Gekochtes-Ei

Zual­ler­erst ist der Eier­scha­len­soll­bruch­stel­len­ver­ur­sa­cher schon mal eines der längs­ten, deut­schen Wor­te, das wir ken­nen. Zudem ist Eier­scha­len­soll­bruch­stel­len­ver­ur­sa­cher als Wort erstaun­lich selbst­er­klä­rend. Trotz­dem stel­len alle, die dem Namen zum ers­ten Mal begeg­nen, die­sel­be Fra­ge: Was in aller Welt ist bit­te ein Eierschalensollbruchstellenverursacher?

Grei­fen wir die Fra­ge also auf und schau­en wir uns die bemer­kens­wer­te Inno­va­ti­on für die Küche näher an. So viel schon mal vor­ne weg: Noch nie hat es so viel Spaß gemacht, Eier­scha­len auf­zu­schla­gen. Über­dies gab es in Eier­scha­len wohl auch noch nie eine akku­ra­te­re Bruch­stel­le. Bei­des ver­ur­sacht von einem Gerät, des­sen Namen ein veri­ta­bler Zun­gen­bre­cher ist und das wohl der cools­te “Eier­köp­fer” aller Zei­ten sein dürfte.

Was erwar­tet Dich also im fol­gen­den Arti­kel? Kurz­wei­li­ge und amü­san­te Infor­ma­tio­nen über ein Pro­dukt und Werk­zeug, das unse­rer Mei­nung nach ein­fach, geni­al und ein­fach geni­al ist, ver­spre­chen wir. Wir erklä­ren, wie der Eier­kna­cker funk­tio­niert und wel­che Vari­an­ten es von den Eier­köp­fern gibt. Und natür­lich beant­wor­ten wir die ein­ge­hen­de Fra­ge und Du erfährst in allen Details, was ein Eier­scha­len­soll­bruch­stel­len­ver­ur­sa­cher wirk­lich ist.

Schau­en wir uns die­se Pro­dukt­in­no­va­ti­on, die eigent­lich in die Kate­go­rie Mes­ser, Gabel, Sche­re, Scha­le und Eier­löf­fel gehört, also näher an. Genau­so wie die­se Uten­si­li­en und jedes Küchen­mes­ser könn­te oder soll­te der Eier­scha­len­soll­bruch­stel­len­ver­ur­sa­cher zukünf­tig näm­lich in kei­ner Küche feh­len. Los gehts!

Der Eierköpfer mit Köpfchen

Wer sein Früh­stücks­ei am Mor­gen liebt, kennt das Pro­blem: So ein Ei hat auch weich gekocht eine mehr als har­te Scha­le. Selbst­ver­ständ­lich hat der mensch­li­che und kuli­na­ri­sche Erfin­der­geist durch die Jahr­hun­der­te eine gan­ze Men­ge an Lösun­gen und Tech­ni­ken ent­wi­ckelt, um Eier zu öff­nen. Eier­be­cher und Eier­löf­fel oder Kunst­stoff-Eier­be­cher mit inte­grier­tem Häm­mer­chen und so manch ande­res Gerät haben hier schon ein Stück Inno­va­ti­on auf die Büh­ne gebracht. Ein ech­ter Durch­bruch oder eine ganz neue Eier­köp­fer-Vari­an­te war nicht wirk­lich dabei.

Bis jetzt, denn der Take 2 Clack Eier­scha­len­soll­bruch­stel­len­ver­ur­sa­cher hat hier ein ganz neu­es Kapi­tel auf­ge­schla­gen. Dabei ist der Eier­köp­fer auf den ers­ten Blick ganz nicht unbe­dingt als sol­cher zu erken­nen. Beim ers­ten Blick auf die­sen inno­va­ti­ven Eier­öff­ner denkt wohl nie­mand spon­tan an Eier.

Wer dem inno­va­ti­ven Eier­köp­fer erst­ma­lig begeg­net, kann da schon ein klei­nes Aben­teu­er erle­ben. Im bes­ten Fal­le wird man dem Modell aus der Kate­go­rie Inno­va­ti­on per­sön­lich vor­ge­stellt. Jemand, der den Clack Take 2 Eier­köp­fer schon nutzt, führt ihn an einem lecke­ren Früh­stücks­ei vor und schafft Klar­heit. Der cle­ve­re Arti­kel begeis­tert, denn noch “schlug sich ein Ei schö­ner” auf und noch nie war das Eier­scha­len-Öff­nen kurzweiliger.

Ohne die­se per­sön­li­che “Initia­ti­on” kann die ers­te, unvor­be­rei­te­te Begeg­nung mit dem Eier­scha­len­soll­bruch­stel­len­ver­ur­sa­cher aber oft ein span­nen­de­res Aben­teu­er wer­den. Weder Arti­kel noch Design erklä­ren sich näm­lich intui­tiv oder von selbst. Wofür ist die­ses Teil vor­be­stimmt und was ist sei­ne Verwendung?

Ein Eiersollbruchstellenverursacher & viele Fragen

Der Eier­scha­len­soll­bruch­stel­len­ver­ur­sa­cher ist also eher eines von jenen Pro­duk­ten, die Dich auf den ers­ten Blick mit Fra­gen zurück­las­sen. Steht das Teil für eine bestimm­te Ver­wen­dung und Leis­tung, oder soll es ein­fach nur irgend­wie schön sein? Ist das Design oder eine Art Kunst?

Wie ist die­ses läng­li­che Modell mit einer Art Zier­kap­pe aus Kera­mik, einem dün­nen Edel­stahl-Stab und einer, nach unten gerich­te­ten Edel­stahl-Scha­le oder Metall­kap­pe also zu sor­tie­ren? Die Kugel aus eben­die­sem Edel­stahl nicht zu ver­ges­sen, die sich frei zwi­schen Scha­le und Zier­kap­pe hin und her schie­ben lässt. Dafür ist die Kugel durch­bohrt und wie eine Per­le in einem Rechen­schie­ber auf das Gestän­ge gesetzt. Hebt man die Kugel in die Höhe, dann fällt das recht schwe­re Mate­ri­al mit vol­lem Gewicht wie­der nach unten und trifft mit einem ordent­li­chen Knall auf die erwähn­te Metallkappe.

Ein beein­dru­cken­der Krach und sofern das Gan­ze auf einem Glas­tisch statt­ge­fun­den hat, stellt sich augen­blick­lich die Sor­ge um die Unver­sehrt­heit des Möbels ein. Für wel­chen Ein­satz ist die­ses Gerät oder Ding bloß gedacht?

Sehr selt­sam! Ist das ein Kin­der­spiel­zeug? Sind die bemal­te “Kera­mik-Zier­kap­pe” und der “Edel­stahl-Fuß” eine Form von Deko-Idee oder ein Teil eines Design-Acces­soires? Tat­säch­lich wür­de man sich das Teil viel­leicht ein­fach aus Neu­gier in den Waren­korb leben, wenn es da kei­ne Pro­dukt­be­schrei­bung gäbe.

Zum Glück las­sen uns die Her­stel­ler, Händ­ler und Part­ner nicht ohne Infor­ma­tio­nen und Emp­feh­lun­gen allei­ne zurück. Im Gegen­teil! Der Clack Eier­scha­len­soll­bruch­stel­len­ver­ur­sa­cher ist inzwi­schen unter Ken­nern schon fast Kult. Wer Gäs­te hat und Eier ser­viert sogt mit dem Cack Take 2 Eier­kna­cker defi­ni­tiv für inter­es­san­ten Gesprächs­stoff. Oft ent­steht dabei auch spon­tan eine neue Geschenk­idee für die über­rasch­ten Gäs­te, denn den süßen und cle­ve­ren Clack Eier­scha­len­soll­bruch­stel­len­ver­ur­sa­cher will man in der Regel auch haben.

Wie funktioniert der Clack Eierschalensollbruchstellenverursacher?

Wie funktioniert der Clack Eierschalensollbruchstellenverursacher?

Die wah­re Grö­ße liegt immer in der Ein­fach­heit der Din­ge. Das gilt auch für den Fall unse­res raf­fi­nier­ten Eier­köp­fers, des­sen Funk­ti­ons­wei­se ein­fach über­rascht und nie lang­wei­lig wird.

Im Prin­zip arbei­tet der Eier­scha­len­soll­bruch­stel­len­ver­ur­sa­cher mit Gra­vi­ta­ti­on. Die Eier­öff­ner bestehen im Wesent­li­chen aus 4 Komponenten:

  • Einem ca. 23 cm lan­gen Stab aus Edelstahl
  • Einer halb­run­den, Eier­scha­len-för­mi­gen Kap­pe oder Scha­le aus Edelstahl
  • Einer Edel­stahl-Kugel mit einer durch­ge­hen­den Bohrung
  • Einer Zier­kap­pe aus Kera­mik oder Kunst­stoff (je nach Modell)

Zusam­men­ge­setzt erreicht der Clack Take 2 Eier­scha­len­soll­bruch­stel­len­ver­ur­sa­cher eine Höhe von ca. 30 cm und ein Gewicht von etwas über 120 Gramm. Die Edel­stahl-Kap­pe, die selbst wie eine Eier­scha­le geformt ist, hat innen eine schar­fe, umlau­fen­de Kan­te. Der lan­ge, dün­ne Edel­stahl-Stab ist in die­se Eier­scha­len-för­mi­ge Kap­pe geschraubt. Die Zier­kap­pe an der Spit­ze bzw. am obe­ren Ende des Sta­bes gibt es in unter­schied­li­cher Far­be und mit vie­ler­lei Verzierungen.

Die Edel­stahl-Kugel ist durch­bohrt und direkt auf die Stan­ge gesetzt, sodass sie zwi­schen der Edel­stahl-Scha­le und der Zier­kap­pe aus Kera­mik frei auf- und ab-bewegt wer­den kann.

Das beschreibt im Grun­de auch schon mehr oder weni­ger die Funk­ti­on der Clack Pro­dukt­in­no­va­ti­on, denn der Eier­soll­bruch­stel­len­ver­ur­sa­cher wird mit der scharf­kan­ti­gen Scha­le auf das Ei gesetzt. Nun wird die Edel­stahl-Kugel nach oben geho­ben und fällt mit eini­gem Gewicht und einem lau­ten “Clack” auf die Kap­pe zurück. Das har­te Mate­ri­al und die schar­fe Kan­te ver­set­zen dem Früh­stücks­ei einen gehö­ri­gen Schlag und ver­ur­sa­chen dabei um-läu­fi­ge Sollbruchstellen.

Die Eier­scha­len las­sen sich ent­lang die­ser Soll­bruch­stel­len leicht abtren­nen, sodass ein voll­kom­men glat­tes Stück der Eier­scha­le abge­nom­men wer­den kann. Was sich in der etwas umständ­li­chen Beschrei­bung wesent­lich umständ­li­cher anhört, als es in Wirk­lich­keit ist, macht zudem echt eini­gen Spaß. Immer wie­der berich­ten begeis­ter­te Kun­din­nen und begeis­ter­te Eier­soll­bruch­stel­len­ver­ur­sa­cher-Nut­zer davon, dass Gäs­te nach dem ers­ten gemein­sa­men Früh­stücks­ei den neu­en Eier­öff­ner auch haben wol­len. Meis­tens sind es in der Tat Emp­feh­lun­gen, die den Ver­ur­sa­cher schnur­ge­ra­der Soll­bruch­stel­len bekannt machen und dem Her­stel­ler neue Fans einbringen.

Eierschalen. Sollbruchstellen. Verursacher.

Ist es bei neu­en Pro­duk­ten nicht immer so? Die Idee ist gebo­ren, das Design ist umge­setzt, der Pro­to­typ gebaut und erprobt und die ers­ten Model­le der Serie sind da. Wie soll die Neu­heit nun aber hei­ßen? Wel­chen Namen geben wir dem neu­en Produkt?

Die­se Fra­ge muss jeder Her­stel­ler frü­her oder spä­ter beant­wor­ten. Ist es nun ein Eier­scha­len-Kna­cker, ein Eier­öff­ner oder ein neu­er Eier­köp­fer? Könn­te es ein Früh­stücks­ei Öff­ner sein? Wie klingt Eier­scha­len-Soll­bruch­stel­len-Ver­ur­sa­cher? Eier-Auf­ma­cher? Eier-Auf­schlä­ger? Ver­ur­sa­cher ist doch ein eher unge­wöhn­li­ches Wort und die Krea­tio­nen Eier­soll­bruch­stel­len­ver­ur­sa­cher oder gar Eier­scha­len­soll­bruch­stel­len­ver­ur­sa­cher sind ja schon fast ein gan­zer Satz?

Der Her­stel­ler und sei­ne Part­ner hat­ten es in die­sem Fal­le sicher nicht ganz ein­fach. Die Model­le brau­chen einen grif­fi­gen Eigen­na­men und die Bezeich­nung soll­te zudem gut klin­gen. Eine viel­ver­spre­chen­de Idee, hoch­wer­ti­ges Mate­ri­al und ein schi­ckes Design ver­die­nen auch eine rich­tig gute Namens­ge­bung auf der Höhe der Zeit.

Wir fin­den, die Damen und Her­ren haben das The­ma gut auf die Rei­he bekom­men. Die Lösung ist so mutig, krea­tiv und wit­zig, wie der Eier­scha­len­soll­bruch­stel­len­ver­ur­sa­cher selbst auch. Aus Eier­scha­len, Soll­bruch­stel­len, Ver­ur­sa­cher ist eine der längs­ten Pro­dukt­be­zeich­nun­gen aller Zei­ten gewor­den. Der Clack Take 2 Eier­scha­len­soll­bruch­stel­len­ver­ur­sa­cher ist der Eier­köp­fer der neu­es­ten Genera­ti­on und wer den Zun­gen­bre­cher ein­mal gelernt hat, ver­gisst ihn auch nicht mehr.

Das Früh­stücks­ei und jedes ande­re gekoch­te Ei wird zum klei­nen Enter­tain­ment-Fak­tor am Tisch, denn alle Neu­lin­ge wer­den die­sel­be Fra­ge stel­len: “Was ist das? Womit hast Du denn da Dein Ei auf­ge­schla­gen?” Die stol­ze wie gekonn­te Ant­wort – “Mit einem Eier­scha­len­soll­bruch­stel­len­ver­ur­sa­cher!” – ist für sich gese­hen auch ein Ver­ur­sa­cher fra­gen­der Bli­cke und schon ist das Eis gebro­chen. Der Eier­köp­fer wird zum Gesprächs­the­ma und Ange­bo­te für den moder­nen Eier­köp­fer wer­den schon mal par­al­lel im Netz kontrolliert.

Bestellbestätigung an die E‑Mail-Adresse

Natür­lich wird auch der Eier­soll­bruch­stel­len­ver­ur­sa­cher, wie vie­le ande­re Ange­bo­te auch, sehr ger­ne online bestellt. Jedes Modell ist mit einem Klick im Waren­korb und geht umge­hend in den Ver­sand. Auch hier ist Ama­zon eine belieb­te Anlaufstelle.

Aller­dings sor­tie­ren auch vie­le nie­der­ge­las­se­nen Geschäf­te den Clack Take 2 Eier­scha­len­soll­bruch­stel­len­ver­ur­sa­cher inzwi­schen ein und bie­ten den pfif­fi­gen Eier­köp­fer in ihrem Ange­bot. Wer also den regio­na­len Han­del ger­ne unter­stützt, kann das auch in die­sem Fal­le berück­sich­ti­gen. Ange­bo­te aus der Regi­on brin­gen Far­be ins Leben und sind eine ver­nünf­ti­ge Alter­na­ti­ve zum Ver­sand. Auch mit Blick auf den Preis sind vie­le Ange­bo­te im Geschäft um die Ecke abso­lut fair und eine Prü­fung wert.

Wir wün­schen Dir schon mal viel Spaß mit dem Clack Eier­scha­len­soll­bruch­stel­len­ver­ur­sa­cher Dei­ner Wahl: Per­fekt geöff­ne­te Eier sind mit dem rich­ti­gen Eier­köp­fer eine pure Gewissheit.